020_MilleMiglia_Lindworsky.jpg -

Mille Miglia

Einst eines der härtesten Autorennen der Welt, ist die Millie Miglia heute ein Promi-Event der Reichen und Schönen.

In alten Sportwagen – manche verbringen das restliche Jahr im Museum – chauffieren "gekrönten Häupter, Stars und Showgirls," sowie die "Elite aus Finanz und Industrie" von Brescia nach Rom und zurück, umjubelt von Auto-Liebhabern und begleitet von Carabinieri, die im Bezug auf die Straßenverkehrsordnung beide Augen zudrücken ...

Text und Fotos: Jens Lindworsky

zum Text

Wenn Mille Miglia Teilnehmer rote Ampeln überfahren, bei durchgezogener Mittellinie und ohne Sicht überholen und weit schneller als erlaubt fahren, schauen die schicken jungen Carabinieri mit kunstvoll gestutzten Bärtchen, die das Rennen begleiten, prinzipiell gerade woanders hin oder polieren mit ihrem Taschentuch ihr Motorrad.