as130315_022.jpg -

Libanon:

Syrische Flüchtlinge im Schatila-Refugeecamp Beirut

Das Schatila Refugee Camp im Süden Beiruts wurden 1949 vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (ICRC) gegründet, um die Ströme palestinensischer Flüchtlinge zu beherbergen. An den schlechten hygienischen Verhältnissen hat sich seit damals wenig geändert. In letzter Zeit kommen tausende syrische Flüchtlinge hinzu. Palästinenser aus Syrien suchen Unterkunft in Sabra und Schatila genauso wie Syrer, die sich von den Palästinensern in ihrer Situation verstanden fühlen.

von Anna Schmitzberger

Khaled, seine Frau und seine erste Tochter immigrierten schon vor einem Jahr in den Libanon, seine zweite Tochter kam in Beirut auf die Welt.