uw07.jpg -

Die Urwälder Österreichs

Im Herzen Österreichs – an der Grenze von Niederösterreich und der Steiermark – haben einige Urwaldreste die Periode von der letzten Eiszeit bis jetzt ohne menschliche Bewirtschaftung überstanden.

Bäume, mehr als 50 Meter hoch und über einen Meter dick, von Pilzen zerfressenes Totholz, Keimlinge, die aus vermodernden Stämmen sprießen ... in den wenigen verbliebenen Urwäldern Europas – etwa in den Kalkalpen – blieb der Kreislauf der Natur seit Jahrtausenden ungestört. Sie dienen als Rückzugsgebiet für seltene Pflanzen, aber auch als Forschungsobjekt.

Von Wolfgang Simlinger